Wintersport

Die folgenden Regeln gelten für die unten aufgeführten Wintersportarten:

  • Ski alpin
  • Biathlon
  • Bob
  • Skilanglauf
  • Eiskunstlaufen
  • Freestyle Ski
  • Rodeln
  • Nordische Kombination
  • Shorttrack-Eisschnelllauf
  • Skeleton
  • Skispringen
  • Snowboard
  • Eisschnelllauf

Verschiebungen

Wenn ein bestimmtes Sportereignis (bestimmt als: sobald die endgültige Teilnehmerliste bekannt ist) ausfällt oder verschoben wird, bleiben Wetten gültig, sofern dieses Ereignis innerhalb von 36 Stunden im gleichen Durchgang/am gleichen Veranstaltungsort abgeschlossen wird (ausgenommen sind Veranstaltungen der Olympischen Winterspiele). Wenn das Ereignis in einem anderen Durchgang oder an einem anderen Veranstaltungsort stattfindet, werden alle Wetten ungültig und die Einsätze zurückgezahlt.

Gesamtsieger-Wetten (inklusive Gesamtsieger, die ersten 3/6/10 sowie Goldmedaillengewinner/Gewinner einer Medaille)

Sofern nicht anderweitig angegeben, wird auf Grundlage von "All in Run or Not" gewettet. (Keine Erstattung für Nicht-Starter.) Podiumsplätze und alle anderen Ergebnisse werden durch die offizielle Siegerehrung/Medaillenvergabe unmittelbar nach dem Ereignis bestimmt und sind von späteren Änderungen unberührt. Alle Ereignisse werden auf Grundlage der Ergebnisse des offiziellen Veranstalters (Internationaler Ski Verband/Internationale Biathlon-Union/Internationales Olympisches Komitee - IOC) abgerechnet. Wenn ein Ereignis mit zwei Durchgängen nicht vollständig abgeschlossen wird, aber vom Internationalen Ski Verband ein Ergebnis bekannt gegeben wird, werden Wetten gemäß den offiziellen Ergebnissen abgerechnet. Wird kein Ergebnis bekannt gegeben, werden alle Wetten ungültig. Es gelten die Dead-Heat-Regeln.

Gelegentlich bieten wir Gesamtsieger-Wetten mit "Ja/Nein"-Option für ein Rennen oder eine Etappe an. Diese werden darauf gesetzt, dass ein genannter Sportler gewinnt oder dass er unter die Top 3 kommt. Kommt es bei diesen Wetten zu einem Gleichstand - wenn also zwei Teilnehmer als Sieger gewertet werden könnten - werden diese Wetten für ungültig erklärt.

Gruppenwetten (inklusive des besten Sportlers jeder angegebenen Nation, z.B.: "Deutscher Sportler")

Wenn einer oder mehrere Teilnehmer nicht an einem bestimmten Ereignis teilnehmen, werden alle Wetten ungültig. Es gelten die Dead-Heat-Regeln.

Head-to-Head-Wetten (Matchwetten)

Abwärtslauf und Super-Riesenslalom: Damit die Wetten ihre Gültigkeit behalten, müssen beide Skifahrer die Startschranke passieren. Wenn beide Skifahrer ihren Lauf nicht beenden, werden alle Wetten ungültig.

Slalom und Riesenslalom: Damit die Wetten ihre Gültigkeit behalten, müssen beide Skifahrer die Startschranke passieren. Wenn kein Teilnehmer/Team ein Ereignis mit zwei oder mehr Durchgängen beendet, bestimmt die Zahl abgeschlossener Läufe den Gewinner. Der Teilnehmer mit der besten Platzierung im ersten Lauf wird als Gewinner bestimmt. Wenn beide Teilnehmer den ersten Lauf nicht beenden, werden alle Wetten ungültig.

Skispringen: Damit die Wetten ihre Gültigkeit behalten, müssen beide Skispringer die Startschranke passieren. Wenn keiner der beiden Teilnehmer den ersten Sprung beendet, werden alle Wetten ungültig. Wenn nur einer der Teilnehmer das Ereignis abschließt, wird dieser Teilnehmer als Gewinner bestimmt. Wenn sich beide Teilnehmer nicht für den zweiten Sprung qualifizieren, wird der bestplatzierte Teilnehmer beim ersten Sprung als Gewinner bestimmt.
 
Skilanglauf: Wenn ein Teilnehmer/Team nicht startet, werden alle Wetten ungültig. Wenn kein Teilnehmer/Team das Rennen beendet, werden alle Wetten ungültig. Wenn nur einer der Teilnehmer ins Ziel kommt, wird dieser Teilnehmer als Gewinner bestimmt. Wenn nur ein Teilnehmer den Prolog übersteht, während die anderen Teilnehmer scheitern, wird der Teilnehmer, der den Prolog überstanden hat, als Gewinner bestimmt.

Alle anderen Wintersport Head-to-Head-Wetten: Beide Teilnehmer/Teams, die Teil der Head-to-Head-Wette waren, müssen die Startlinie überqueren, damit die Wette gültig bleibt.

Gewinnvorsprung

Wetten werden auf Grundlage der offiziellen Intervalle des Veranstalters abgerechnet.

Nationalität des Siegers

Als Nationalität gilt das Land, für das der Teilnehmer antritt (nicht das Land, in dem er geboren wurde, sofern es einen Unterschied gibt).

Falls Sie weitere Fragen zu den Sportwetten haben, wenden Sie sich bitte an den Support.

Sportwetten - Häufige Fragen (FAQ)

Sports Betting FAQ

Antworten auf die häufig gestellten Fragen zu den Sportwetten auf BetStars.

Kundenservice

Support

Der BetStars-Kundenservice beantwortet Ihnen rund um die Uhr alle Fragen, die Sie im Bereich "Häufige Fragen (FAQ)" nicht finden.

Spielen um Echtgeld

Chip Stack

Machen Sie Ihre erste Einzahlung und beginnen Sie Ihr Spiel auf BetStars. Alle Einzahlungen sind sicher und geschützt.